Amtzell  — Gerade noch einmal gut gegan­gen ist am Sonntag­mit­tag ein Badeun­fall für einen 54-jähri­gen Mann im Bagger­see Grenis.

Gegen 12.45 Uhr bekam der Schwim­mer etwa 25 Meter vom Ufer entfernt gesund­heit­li­che Proble­me und drohte, unter­zu­ge­hen. Ein Helfer versuch­te, ihn über Wasser zu halten, schrie aber lauthals um Hilfe, als das nicht gelang. Auf die Hilfe­ru­fe wurde ein Badegast aufmerk­sam, schwamm hinaus und brach­te den zwischen­zeit­lich besin­nungs­lo­sen 54-Jähri­gen an Land. Nach ein paar Hustern kam der Bewusst­lo­se wieder zu sich. Notarzt und Rettungs­kräf­te übernah­men die weite­re Behand­lung des Mannes, der am Ende im Rettungs­wa­gen ins Kranken­haus gebracht und dort statio­när aufge­nom­men wurde.