RAVENSBURG — Am frühen Freitag­abend um 20:30 Uhr fiel einem aufmerk­sa­men Verkehrs­teil­neh­mer ein schwar­zer 3er BMW mit unsiche­rer Fahrwei­se auf, als er auf der B30 von Bad Waldsee nach Ravens­burg fuhr. 

Nach Angaben des Zeugen kam die 61-jähri­ge Lenke­rin des BMW hierbei mehrfach auf die Gegen­fahr­bahn, so dass mehre­re entge­gen­kom­men­de Fahrzeu­ge stark abbrem­sen mussten um einen Unfall zu verhindern. 

Die Fahrzeug­len­ke­rin setzte unter­des­sen unbeirrt ihre Fahrt in Richtung Ravens­burg fort. Als eine Polizei­strei­fe auf Höhe der Abfahrt Baindt den schwar­zen BMW sichte­te, ignorier­te die Fahrzeug­füh­re­rin die Anhal­te­si­gna­le der Polizei. 

Erst an der Abfahrt nach Ravens­burg gelang es den Beamten das Fahrzeug zu stoppen. Bei der anschlie­ßen­den Verkehrs­kon­trol­le konnte bei der 61-jähri­gen Frau Alkohol­ge­ruch wahrge­nom­men werden. Der Führer­schein wurde durch die Beamten in Verwah­rung genom­men und eine Blutent­nah­me veran­lasst. Die Polizei in Ravens­burg hat Ermitt­lun­gen wegen Trunken­heit im Straßen­ver­kehr und Straßen­ver­kehrs­ge­fähr­dung aufgenommen. 

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Ravens­burg unter Telefon 0751–8033333 zu melden.