RAVENSBURG — 14. April 1946 – Konzert­haus Ravens­burg – Oskar Stimm­ler, Paul Baumeis­ter, Otto Duttle, Anton Stark und Georg Bauschatz sind am Ziel. Die am 8. Januar 1946 offizi­ell bei der franzö­si­schen Besat­zungs­macht beantrag­te Gründung einer Christ­lich Demokra­ti­schen Union in Ravens­burg wurde feier­lich vollzo­gen. „…Dem Wieder­auf­bau des Landes zu dienen und einen wahren, demokra­ti­schen und sozia­len Staat zu schaf­fen, indem die Anerken­nung der Würde und die Freiheit der mensch­li­chen Persön­lich­keit die Geset­ze des Zusam­men­le­bens bestim­men“…, diese Ziele haben die Genera­tio­nen in diesem CDU-Ortsver­band angetrie­ben und damit auch die Stadt Ravens­burg über die Jahrzehn­te geprägt.

27. April 2022 – Schwör­saal Ravens­burg – Der CDU-Stadt- und Ortsver­bands­vor­sit­zen­de, Chris­toph Sitta macht deutlich, dass dieser Festakt in eine beson­de­re Zeit fällt und zitiert: „Die russi­sche Politik erfor­dert eine Neube­stim­mung der EU- und NATO-Politik. Wir müssen davon ausge­hen, dass Russland wie schon in der Vergan­gen­heit versu­chen wird, die westli­che Staaten­ge­mein­schaft zu spalten. Die EU muss sich unabhän­gi­ger von Russland machen – insbe­son­de­re in ihren Energie­be­zie­hun­gen.“ Erst jetzt eröff­net Sitta den Gästen, dass diese Worte aus dem Jahre 2014 stammen, verfasst von Andre­as Schocken­hoff. Der inten­si­ve Beifall lassen einen ersten emotio­na­len Anker spüren, die Erinne­rung an einen ganz beson­de­ren Menschen aus dem CDU-Ortsver­band Ravens­burg, den 2014 verstor­be­nen Bundes­tags­ab­ge­ord­ne­ten und Russland­ex­per­ten Dr. Andre­as Schockenhoff. 

Freiheit­lich, sozial und konser­va­tiv, diese Grund­wer­te prägen eine Christ­lich Demokra­ti­sche Union, doch ohne die vierte Säule der Moder­ni­tät verlie­ren diese Grund­wer­te heute an Strahl­kraft, so der Oberbür­ger­meis­ter und CDU-Mitglied, Dr. Daniel Rapp im Grußwort an seine Partei. Die Ziele stets an die Heraus­for­de­run­gen der Zeit anzupas­sen, ohne die Grund­wer­te zu leugnen, dies sei Aufga­be und Verant­wor­tung ganz im Sinne der Gründungsväter. 

Von diesen Anfän­gen des Ortsver­ban­des in den 50er und 60er Jahren bis zu den 80er Jahren führte die erste von Peter Frey moderier­te „Zeitrei­se“ mit dem Ehren­kreis­vor­sit­zen­den Rudi Köber­le, Minis­ter a.D. und der langj