RAVENSBURG — Mit dem Handy bequem die Parkge­büh­ren beglei­chen. Diesen Service bietet ab 1. Dezem­ber die Stadt Ravens­burg den Besuchern, die mit dem Auto in die Stadt kommen und auf einem Parkschein-Platz parken. Wer in einer bewirt­schaf­te­ten Zone in der Ravens­bur­ger Innen­stadt parkt, kann dann als Alter­na­ti­ve zum herkömm­li­chen Bezahl­vor­gang mit Münzen die Parkge­bühr auch digital, per “EasyPark-App”, begleichen.

“Das Handy­par­ken bringt für den Nutzer etliche Vortei­le”, schreibt die städti­sche Presse­stel­le. “Das lästi­ge Suchen nach passen­dem Klein­geld ist vorbei, auch muss man keinen Parkschein­au­to­ma­ten mehr bedie­nen und papier­los ist das Ganze auch noch, weil man keinen ausge­druck­ten Parkschein braucht”, so die Stadt­ver­wal­tung. Mit der EasyPark-App kann der Nutzer nach vorhe­ri­gem einma­li­gen Herun­ter­la­den der App die Parkzeit ganz nach Bedarf starten, im Rahmen der Höchst­park­dau­er verlän­gern oder beenden. Die anfal­len­den Kosten können in der App direkt einge­se­hen werden. Beim Download der EasyPark-App auf das Smart­pho­ne kann außer­dem die gewünsch­te Bezahl­me­tho­de zur monat­li­chen Abrech­nung der Parkge­büh­ren (per Lastschrift, Kredit­kar­te, PayPal, Apple Pay, Paydi­rekt) gewählt werden.

Weite­re Infor­ma­tio­nen gibt es unter www.easypark.de