ACHBERG — „Bringen Sie die Klima-Alarm­stu­fe rot wieder auf grün zurück!“ So lautet der Auftrag an Famili­en mit Kindern ab ca. 6 Jahren und andere Gruppen beim Wald- und Klima­spiel Alarm­stu­fe grün! Die kosten­freie Teilnah­me am Rundweg mit mobilem Klima­la­bor und Tablet ist am Samstag, 24. Septem­ber in Schloss Achberg möglich. Zwischen 13 und 17 Uhr ist ein Beginn ab dem Schloss­gar­ten möglich, Voranmel­dun­gen sind nicht erforderlich.

Spiele­risch erfah­ren Famili­en oder Gruppen draußen in der Natur eine Menge über Zusam­men­hän­ge zwischen Wald und Klima. Wald- und wetter­taug­li­che Kleidung müssen selbst mitge­bracht werden. Vor Ort erhal­ten sie ein kleines Klima­la­bor auf vier Rädern und ein Tablet mit der Spiel­an­lei­tung in Form einer App. 

Am Anfang steht eine Video­bot­schaft aus dem Jahr 2050: Die Klima-Alarm­stu­fe rot wurde ausge­ru­fen und muss im Verlauf des Rundwegs (Länge ca. 2 km, Dauer 1–1.5 Stunden) wieder auf grün zurück­ge­bracht werden. In dem inter­ak­ti­ven Spiel gilt es, verschie­de­ne Aufga­ben zu lösen. In enger Zusam­men­ar­beit als Familie oder Gruppe darf experi­men­tiert und nach neuen, kreati­ven Lösun­gen gesucht werden. 

Alarm­stu­fe grün! ist ein Programm der Schutz­ge­mein­schaft Deutscher Wald Landes­ver­band Baden-Württem­berg (SDW), geför­dert durch das Bundes­mi­nis­te­ri­um für Ernäh­rung und Landwirt­schaft und durch das Bundesumweltministerium.

Weite­re Infos unter: www.alarmstufe-gruen.de