RIEDLINGEN — Kurz nach 11.30 Uhr brach in einer Firma in der Zwiefal­ter Straße ein Feuer aus. Eine Folge war dunkler Rauch. Die Flammen beschä­dig­ten eine Halle. Mitar­bei­ter rette­ten sich ins Freie. Zwei von ihnen erlit­ten leich­te Verletzungen. 

Die Polizei sperr­te die B312 aufgrund des Einsatz­ge­sche­hens. Die Feuer­wehr hatte den Brand gegen 12.30 Uhr gelöscht und maß die Luft auf Gefahr­stof­fe. Das Ergeb­nis steht derzeit noch aus. Auch die vom Bundes­amt für Bevöl­ke­rungs­schutz und Katastro­phen­hil­fe zur Verfü­gung gestell­te App für Smart­pho­nes “NINA” löste aus. 

Anwoh­ner und Einwoh­ner benach­bar­ter Gemein­den waren unter Anderem aufge­for­dert, Türen und Fenster geschlos­sen zu halten. Die Ursache des Feuers und die Höhe des Sachscha­dens sind Gegen­stand der weite­ren Ermitt­lun­gen des Polizei­re­viers Riedlin­gen (07371/9380).