Im Kampf gegen die Corona-Pande­mie sind in Deutsch­land schon Hundert­tau­sen­de geimpft worden. Doch um einen Effekt zu erzie­len, müssen zwei von drei Bürger den Schutz bekom­men. Vorerst ist deshalb angesichts hoher Infek­ti­ons­zah­len weiter Vorsicht geboten.

Die deutschen Amtsärz­te bezwei­feln, dass die harten staat­li­chen Corona-Beschrän­kun­gen am 31. Januar aufge­ho­ben werden können.

«Ich bin mir sehr unsicher, ob wir Ende des Monats zu einem Ende des Lockdown kommen können», sagte die Vorsit­zen­de des Berufs­ver­bands der Ärzte des Öffent­li­chen Gesund­heits­diens­tes, Ute Teichert, der Funke-Medien­grup­pe. Den aktuel­len Anste­ckungs­zah­len nach zu urtei­len werde es schwer, bis dahin unter die angestreb­ten 50 Neuin