ÖHRINGEN/RAVENSBURG/MANNHEIM (dpa/lsw) — Vor der Silves­ter­fei­er haben sich viele Leute vor den Corona-Testzen­tren im Südwes­ten gedrängt. Nur noch wenige Termi­ne seien verfüg­bar, wie ein Sprecher der Little Pingu­in Medi & Secure Services in Öhrin­gen am Freitag mitteil­te. Der Anbie­ter betreibt neun Schnell­test­zen­tren im Raum Hohen­lo­he. Die Menschen stünden Schlan­ge, die Warte­zei­ten blieben aber kurz. Sorgen um Engpäs­se bei den Schnell­tests müssten sich die Menschen aller­dings nicht machen. «Wir sind gut versorgt», sagte ein Sprecher.

Auch bei den Testzen­tren von Gemein­sam neue Wege GmbH seien viele Termi­ne ausge­bucht, sagte ein Sprecher. «Kapazi­täts­pro­ble­me haben wir nicht, wir haben genug Tests bestellt», sagte der Sprecher weiter.

Die Testzah­len seien wieder gesun­ken, nachdem die Landes­re­gie­rung die Testpflicht bei «2G plus» teils wieder zurück­ge­nom­men hat, sagte ein Sprecher des Testzen­trums Mannheim-Neckarau. Die Menschen ließen sich nur testen, wenn sie müssten. Kapazi­tä­ten seien genug vorhanden.