TUTTLINGEN — Die Stadt Tuttlin­gen setzt sich seit vielen Jahren für die Steige­rung der Arten­viel­falt ein. Die Schüler der Möhrin­ger Anton-Braun-Grund­schu­le haben in ihrem Schul­hof heimi­sche Wildblu­men gesät.

Die ausge­such­te Fläche wurde zuvor von den Mitar­bei­tern der Stadt­gärt­ne­rei vorbe­rei­tet. Die Grund­schü­ler verteil­ten dann gemein­sam mit Ihren Lehrkräf­ten unter Anlei­tung von Chris­tia­ne Denzel den Samen auf der Fläche. Angeregt und fachlich beglei­tet wurden die Maßnah­men durch die Abtei­lung Umwelt- und Grünpla­nung der Stadt Tuttlin­gen.

Dank dieser Aktion sollen im Frühjahr die ersten Wildblu­men blühen und so vielfäl­ti­ge Nahrung für die Insek­ten­welt bieten.