BACKNANG (dpa/lsw) — Unbekann­te haben in Backnang (Rems-Murr-Kreis) Pfeffer­spray in einen Zug gesprüht, wodurch 15 bis 20 Menschen Augen­rei­zun­gen erlit­ten. Zuvor waren zwei Gruppen in einer S‑Bahn in Streit geraten sein, wie die Polizei am Montag mitteil­te. Zunächst war unklar, was der Grund für die Ausein­an­der­set­zung mit rund 40 Betei­lig­ten war. Am Bahnhof Backnang soll eine der Gruppen umgestie­gen sein, die zweite Gruppe soll kurz vor Abfahrt des Zuges am Neujahrs­mor­gen das Pfeffer­spray gesprüht haben und anschlie­ßend geflüch­tet sein. Die Bundes­po­li­zei ermit­telt nun wegen Landfriedensbruch.