ISNY (eo)Noch bis zum 27. Septem­ber präsen­tiert die Städti­sche Galerie im Schloss Isny unter dem Titel „Spotlights. Einbli­cke in die Isnyer Kunst­samm­lung“ Arbei­ten aus der städti­schen Kunst­samm­lung.

Die Städti­sche Kunst­samm­lung, deren Anfän­ge bis in das 18. Jahrhun­dert reichen, umfasst heute um die 580 Werke. Neben den zahlrei­chen Bildwer­ken, die den größten Anteil ausma­chen, bietet die Isnyer Sammlung auch verschie­de­ne Plasti­ken, Reliefs, histo­ri­sche Gegen­stän­de, kunst­hand­werk­li­che Objek­te und Möbel­stü­cke, die überwie­gend von Isnyer Künst­lern gefer­tigt wurden.

Mit der Ausstel­lung endet die seit April laufen­de Social-Media-Aktion des Kultur­bü­ros „#Kunst@freiHaus!“, die in den vergan­ge­nen Monaten einzel­ne Kunst­wer­ke bei Facebook @isnyimallgaeu und Insta­gram @isny_allgaeu vorstell­te. Die Städti­sche Galerie im Schloss zeigt eine Auswahl an Werken der Sammlungs­schwer­punk­te. Dabei handelt es sich vor allem um bildne­ri­sche Arbei­ten aus dem 20. und 21. Jahrhun­dert. Zu sehen sind beispiels­wei­se Kunst­wer­ke von Adolf Martin, Adolf Jansen und Erhard Astler, oder aus jünge­rer Zeit von Kurt Kimmich, Werner Kimmer­le, Ursula Dethl­effs und Gabrie­le Schnit­zen­bau­mer.

Städti­sche Galerie im Schloss, Schloss 1, 88316 Isny im Allgäu, Isny Marke­ting GmbH – Büro für Kultur, Tel. 07562 97563–50, E‑Mail: kultur@isny-tourismus.de, www.isny.de. Öffnungs­zei­ten: Mi bis Fr 14 – 18 Uhr, Sa, So und Feier­ta­ge 11 – 18 Uhr. Eintritt: 5 EUR, ermäßigt 3,50 EUR, Famili­en­kar­te 12,50 EUR, Gruppen­prei­se (ab 10 Perso­nen) nach Rückspra­che. Die Tickets gelten auch für die Dauer- und Wechsel­aus­stel­lun­gen der Kunst­hal­le im Schloss.