BAD WALDSEE — „Stricken für unsere neuen Erden­bür­ger“ – so hatte der Aufruf der Stadt Bad Waldsee im Winter-Lockdown gehei­ßen. Diesem Aufruf waren zahlrei­che Frauen gefolgt und strick­ten fleißig für den guten Zweck. Die dabei entstan­de­nen Babysöck­chen und Babyschüh­chen kommen in ein Willkom­mens­pa­ket, das jungen Famili­en überreicht wird. Johan­na Hess (Famili­en­be­su­che­rin der Stadt) ist sehr stolz auf die fleißi­gen Waldseer Stricke­rin­nen und freut sich über jedes Babyschüh­chen bzw. ‑söckchen, das sie überrei­chen darf. Jede dieser zierli­chen Fußbe­klei­dun­gen ist einzig­ar­tig und mit viel Liebe gestrickt. 

Als Dank wurden die Stricke­rin­nen für die geleis­te­te Arbeit zu einem kleinen Austausch bei Kaffee und Kuchen in den Biblio­thek­saal des Waldseer Schlos­ses einge­la­den – es ist dersel­be Raum, in dem das wöchent­li­che Eltern-Kind-Café statt­fin­det. Jede Dame wurde zum Schluss mit einer schönen Rose verabschiedet. 

Das Eltern-Kind-Café, ein Angebot der Stadt Bad Waldsee für junge Famili­en, hat nach der pande­mie­be­ding­ten Unter­bre­chung erstmals am Mittwoch 21. Juli, wieder geöff­net. Die Freude bei den Eltern war sehr groß. Alle waren begeis­tert davon, dass es dieses Angebot nun wieder gibt. Auch in den Sommer­fe­ri­en war und ist das Café geöffnet. 

Es findet jeden Mittwoch von 9.30 bis 11.30 Uhr im Waldseer Schloss statt. Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich. Das Angebot ist kosten­frei. Geträn­ke und Spiel­sa­chen sind vorhan­den. Die Stadt Bad Waldsee bietet mit dem Eltern- Kind-Café einen Begeg­nungs- und Infor­ma­ti­ons­ort. Eltern mit Babys und Klein­kin­dern können sich treffen, sich kennen­ler­nen und mitein­an­der ins Gespräch kommen. 

Weite­re Auskünf­te erteilt gerne Johan­na Hess, erreich­bar unter Tel. 94–1379 oder 0151/73081071, E‑Mail: j.hess@bad-waldsee.de