BAD WALDSEE — An sechs Kursta­gen machten sich neun Teilneh­mer im Kurs „Klima­fit“ der Volks­hoch­schu­le Bad Waldsee fit zu unter­schied­lichs­ten Umwelt­the­men. „Klima­wan­del vor der Haustür – was kann ich tun?“ war die Frage, die in den Kursaben­den inten­siv bespro­chen wurde. 

Klima­fit ist ein Projekt des WWF, des Helmoltz Verbun­des Regio­na­le Klima­än­de­rung und der Univer­si­tät Hamburg. Das vom Bundes­mi­nis­te­ri­um für Wirtschaft und Klima­schutz geför­der­te Programm will vor allem zum Wissen und Verän­dern bewegen. Themen sind die Grund­la­gen des Klima­wan­dels. Die Fragen: Was ist der Unter­schied zwischen Wetter und Klima? Was versteht man unter dem Treib­haus­ef­fekt und welche regio­na­le Auswir­kun­gen hat dieser? Fragen die im ersten Kursabend von Frau Michel­le Büttner, Klima­schutz­ma­na­ge­rin aus Ravens­burg und Leite­rin des Kurses, beant­wor­tet wurden. 

An weite­ren Kursaben­den wurden die Ursachen des Klima­wan­dels und der Klima­schutz auf kommu­na­ler Ebene in den Blick­punkt genom­men. Die Bedeu­tung der 2‑Grad-Celsi­us Obergren­ze war dabei genau­so Thema wie die Auswir­kun­gen des Klima­wan­dels auf jeden persön­lich und die Pro-Kopf-Emissi­on. Micha­el Kreis, Klima­schutz­be­auf­trag­ter der Stadt, stell­te das Energie- und Klima­po­li­ti­sche Konzept der Stadt Bad Waldsee vor. Die Teilneh­mer bekamen ihre eigene Klima­fit-Challen­ge, um selbst aktiv zu werden und aktiven Umwelt­schutz im Alltag zu betrei­ben. Auch Extrem­wet­ter­er­eig­nis­se und das Konzept des CO2 Fußab­drucks wurden disku­tiert. Der Kurs sollte vor allem zum selber tun ermuti­gen und als Start­schuss für ein Netzwerk unter allen Klima­fit-Teilneh­men­den aus der Region dienen. Vor allem die einfa­chen Sparmaß­nah­men haben es den Teilneh­mern im Nachblick angetan, wie zum Beispiel: Wie kann ich Wasser sparen oder welche Wege kann ich problem­los mit dem Fahrrad zurück­le­gen? Aber auch die Schwie­rig­kei­ten Familie und Freude zu begeis­tern waren Thema bei der Abschluss­run­de. Ein Anfang ist gemacht. Die Volks­hoch­schu­le und die Stadt Bad werden auf alle Fälle am Thema dranblei­ben, weite­re Kurse sind im Jahr 2023 geplant.