Laupheim — Vergan­ge­ne Woche erbeu­te­ten Unbekann­te eine größe­re Menge Bargeld, als sie in einer Lauphei­mer Bank einen Geldau­to­ma­ten knack­ten. In Achstet­ten schei­ter­ten die vermut­lich selben Täter.

Wie bereits berich­tet gelang es bislang unbekann­ten Tätern in der Nacht zum Donners­tag vergan­ge­ne Woche in der Bank in der Leibniz­stra­ße in Laupheim einen Geldau­to­ma­ten zu knacken und das darin vorhan­de­ne Bargeld zu entwen­den. Wie die Ermitt­lun­gen ergaben, haben in der gleichen Nacht mutmaß­lich diesel­ben Täter auch in einer Bank in Achstet­ten versucht, einen Geldau­to­ma­ten zu knacken. An diesem Vorha­ben schei­ter­ten die Unbekann­ten Täter jedoch.

Jetzt fahnden Staats­an­walt­schaft und Polizei mit Licht­bil­dern nach den zwei Tatver­däch­ti­gen. Ein Täter trug bei der Tat eine schwar­ze Jogging­ho­se mit roten Seiten­strei­fen, ein helles Sweat­shirt und helle Handschu­he. Der zweite Mann trug eine dunkle Jogging­ho­se, ein dunkles Sweat­shirt und dunkle Handschu­he. Beide trugen schwar­ze Sturm­hau­ben und dunkle Schuhe.

Die Ermitt­ler bitten um Mithil­fe bei der Fahndung und fragen:

   - Wer hat die Verdächtigen vergangenen Mittwoch (19. August), 
     gegen 22 Uhr, im Bereich der Laupheimer Straße in Achstetten 
     gesehen?
   - Wer hat die Verdächtigen in derselben Nacht in der Leibnizstraße
     oder sonst im Wohngebiet Bronner Berg in Laupheim gesehen?
   - Wem sind in Achstetten oder in Laupheim fremde oder verdächtige 
     Fahrzeuge aufgefallen?
   - Wer hat verdächtige Geräusche gehört?
   - Wer kann sonst Hinweise geben?

Hinwei­se bitte an die Krimi­nal­po­li­zei unter der Telefon-Nr. 0731/1880 oder an jede andere Polizei­dienst­stel­le.