LAUPHEIM – Auch in diesem Jahr sind wieder junge Menschen bei der Stadt­ver­wal­tung Laupheim ins Berufs­le­ben gestar­tet.

So haben sich Delia Gorr und Lea Deutscher für eine Lehre zur Verwal­tungs­fach­an­ge­stell­ten entschie­den, während Eduar­da Maestri ihre Ausbil­dung als Veran­stal­tungs­kauf­frau beginnt. Edona Ahmeti, Jessi­ca El, Selina Köhler und Nicolai Fels starten ihr Anerken­nungs­prak­ti­kum und Ronja Kolls tritt ihre Lehre zur Praxis­in­te­grier­ten Erzie­he­rin an. Mit Lea Tavaglio­ne wird erstma­lig eine Fachkraft zur Veran­stal­tungs­tech­nik ausge­bil­det. „Sie alle haben mit Ihrer Berufs­wahl einen wegwei­sen­den Schritt in Ihre Zukunft getan und wir freuen uns sehr, dass wir Sie auf diesem Weg ein gutes erstes Stück beglei­ten werden“, sagt Oberbür­ger­meis­ter Gerold Rechle. Auch Ausbil­dungs­lei­tung Sabri­na Sauter freut sich über die Verstär­kung: „Für Sie beginnt ein neuer Lebens­ab­schnitt. Die zwei und halb oder dreijäh­ri­ge Berufs­aus­bil­dung. Wir freuen uns, dass wir Sie dabei beglei­ten und unter­stüt­zen dürfen.“ Auch im Jahr 2021 bildet die Stadt­ver­wal­tung Laupheim wieder in verschie­de­nen Berufen aus. Dabei bietet städti­sche Bewer­ber-Online­por­tal www.karriere-stadt-laupheim.de sowohl einen Überblick über die verschie­de­nen Ausbil­dungs­be­ru­fe als auch über aktuel­le Stellen­an­ge­bo­te.