PFULLENDORF — Keines der Feste im Famili­en­zen­trum Sonnen­schein sorgt wohl für so viele funkeln­de Kinder­au­gen wie Weihnach­ten. Es gibt Geschen­ke, aller­lei selbst gebacke­ne Plätz­chen und spannen­de Geschichten.

Sobald die Advents­zeit anbricht, steigt die Vorfreu­de auf das tägli­che Advents­ri­tu­al in den einzel­nen Gruppen und die Vorfreu­de auf das Weihnachtsfest.

Die Kinder lieben die Zeit, in der sie die Advent­stür­chen vom Advents­ka­len­der öffnen dürfen, selbst in die Rollen der Weihnachts­ge­schich­te schlüp­fen dürfen, aber auch zu erfah­ren wie unter­schied­lich Weihnach­ten in der ganzen Welt gefei­ert wird.

Zum Abschluss an die Advents­zeit im Famili­en­zen­trum findet tradi­tio­nell am letzten Kinder­gar­ten­tag vor den Winter­fe­ri­en eine Weihnachts­fei­er in den einzel­nen Gruppen statt und es wartet die ein oder andere Überra­schung für die Kinder.

Die Kinder vom Famili­en­zen­trum Sonnen­schein staun­ten um die Wette, als plötz­lich ein Weihnachts­en­gel erschien. Der Weihnachts­en­gel husch­te elegant in seinem wunder­schö­nen weiß golde­nen Gewand und viel Glitzer­staub vor dem Fenster umher und hat für jede Gruppe ein Brief vom Christ­kind dagelassen.

Zum Abschluss gab es in den einzel­nen Gruppen ein lecke­res gemein­sa­mes Frühstück und natür­lich dürfen an dieser Stelle auch die Geschen­ke nicht fehlen. Für die Kinder im Famili­en­zen­trum Sonnen­schein gab es eine neue Ausstat­tung für den Bewegungs­raum (Rhyth­mik Bänder, Hula-Hoop-Reifen, Rollbret­ter, Seile, Sprung­kas­ten und ein Trampolin).

„Die Sterne des Himmels können wir einan­der nicht schen­ken. Aber die Sterne der Liebe, der Freude und der Zuversicht“.

Das Team vom Famili­en­zen­trum Sonnen­schein wünscht allen Famili­en „Frohe Weihnach­ten und ein glück­li­ches neues Jahr“.