Bad Waldsee — Noch vor dem Sommer­ur­laub mit den Bad Waldseer Kultur­schaf­fen­den ins Gespräch zu kommen, sich kennen­zu­ler­nen und sich auszu­tau­schen – das war Bürger­meis­ter Matthi­as Henne ein großes Anlie­gen.

Deshalb hatte er gemein­sam mit Walter Gschwind, Leiter des Fachbe­reichs Wirtschaft und Kultur­raum Bad Waldsee, am gestri­gen Mittwoch­nach­mit­tag zu einem Treffen in die Stadt­hal­le einge­la­den. 25 Kultur­schaf­fen­de waren dieser Einla­dung gefolgt. In locke­rer Atmosphä­re und mit dem gebote­nen Abstand infor­mier­ten die meist ehren­amt­lich Tätigen über sich und ihre Wirkungs­fel­der. Aber auch neue Ideen und Aktio­nen für das kommen­de Jahr wurden bereits bespro­chen.

„Leider wurde unsere gemein­sa­me Vorfreu­de auf den ersten Kultur­sonn­tag abrupt zunich­te gemacht. Wir mussten diese Veran­stal­tung vor ziemlich genau vier Monaten absagen“, erklär­te Fachbe­reichs­lei­ter Walter Gschwind. Ganz verflo­gen sei die Vorfreu­de aber hoffent­lich nicht und er könne bereits den 25. April 2021 als neuen geplan­ten Termin nennen.

Auch Bürger­meis­ter Matthi­as Henne blick­te zuver­sicht­lich ins Jahr 2021. „Ich freue mich, dass wir im kommen­den Jahr den Kultur­sonn­tag voraus­sicht­lich veran­stal­ten können“, sagte er. Den Anwesen­den dankte der Bürger­meis­ter ausdrück­lich für ihren wertvol­len Einsatz im Sinne des städti­schen Kultur­le­bens und beton­te, dass der steti­ge Austausch der Kultur­schaf­fen­den unter­ein­an­der sowie mit der Stadt­ver­wal­tung sehr wichtig sei. Zum Abschluss wünsch­te er allen eine schöne Urlaubs­zeit – vor allem aber, dass alle gesund bleiben mögen.