BERLIN — „Heute ist ein guter Tag für den Denkmal­schutz und Langen­ar­gen“ freut sich der für den Wahlkreis zustän­di­ge SPD-Bundes­tags­ab­ge­ord­ne­te Martin Gerster. In seiner heuti­gen Sitzung hat der Haushalts­aus­schuss des Deutschen Bundes­tags die Sanie­rung der Pfarr­kir­che St. Martin Langen­ar­gen in das Denkmal­schutz­programm des Bundes aufge­nom­men und eine Förde­rung in Höhe von bis zu 250.000 Euro bewil­ligt. Damit übernimmt der Bund knapp die Hälfte der geschätz­ten Gesamt­kos­ten in Höhe von 540.000 Euro.

Bereits im Mai hatte der Bund einen Zuschuss in Höhe von 360.000 Euro zur Sanie­rung des Schloss Montfort beschlos­sen. „Mit den Bundes­gel­dern stärken wir ein touris­ti­sches Klein­od und einen Besucher­ma­gne­ten am Boden­see. Gerade für die Zeit ‚nach Corona‘ hilft dies auch dem örtli­chen Hotel- und Gastge­wer­be“, so Gerster.