BAD WALDSEE — Das Versand­haus Walz hat am Mittwoch eine Corona-Impfak­ti­on für Mitar­bei­ter und deren Angehö­ri­ge und Freun­de durch­ge­führt. Insge­samt wurden ca. 300 Perso­nen an diesem Tag geimpft, davon ca. 25 Erstimp­fun­gen, der Rest Zweit- und Booster Impfungen.

Diesen nunmehr dritten Impfter­min im Versand­haus Walz hat Yvonne Bannier, Perso­nal­re­fe­ren­tin bei Walz, wieder mit viel Engage­ment und gemein­sam mit Dr. Mitten­dor­fer von der Gemein­schafts­pra­xis am Krähbrun­nen in Ertin­gen organisiert. 

Yvonne Bannier, Perso­nal­re­fe­ren­tin bei Walz

„Wir unter­stüt­zen diese Aktion in vollem Umfang und wollen damit für unsere Mitar­bei­ter und deren Famili­en und Freun­de ein nieder­schwel­li­ges Angebot zur Impfung machen“, so erläu­tert dazu Harald Müller, Leiter Control­ling und Mitglied im Corona-Team beim Versand­haus Walz, diese Aktion.

„Es soll natür­lich allge­mein die Impfquo­te in der Bevöl­ke­rung erhöhen und wir haben natür­lich auch Inter­es­se daran, dass möglichst viele Mitar­bei­ter in unserem Unter­neh­men geschützt sind, da jeder Mitar­bei­ter, der wegen Corona nicht in Quaran­tä­ne oder im Kranken­stand ist, für uns positiv ist“, so erklärt Müller.

Harald Müller, Leiter Control­ling und Mitglied im Corona-Team beim Versand­haus Walz

Das Versand­haus Walz ist aktuell verpflich­tet die 3‑G-Regel am Arbeits­platz konse­quent umzuset­zen. Bei 1.100 Mitar­bei­tern sind derzeit ca. 75 bis 80 Prozent schon geimpft oder genesen, der Rest muss daher regel­mä­ßig vor Betre­ten des Betriebs­ge­län­des getes­tet werden. Dazu macht das Unter­neh­men um die 700 Schnell­tests pro Woche.

Wegen des hohe