Fried­richs­ha­fen — In der zurück­lie­gen­den Woche (Montag, 3. August bis Montag, 10. August 2020, jeweils Mittags­zeit) sind dem Gesund­heits­amt Boden­see­kreis insge­samt drei neue Corona-Infek­ti­ons­fäl­le gemel­det worden. Zwei davon waren Reise­rück­ge­kehr­te aus dem Ausland.

Seit Beginn des Ausbruchs­ge­sche­hens wurden insge­samt 341 Infek­ti­ons­fäl­le regis­triert. Als akute Infek­ti­ons­fäl­le gelten aktuell fünf Betrof­fe­ne. Eine Person wird derzeit im Zusam­men­hang mit Covid-19 statio­när behandelt.

Seit 29. Juli 2020 betreibt der Landkreis gemein­sam mit der Kassen­ärzt­li­chen Verei­ni­gung am Boden­see-Airport Fried­richs­ha­fen eine Teststa­ti­on für Fluggäs­te aus Risiko­ge­bie­ten. Bis einschließ­lich Sonntag (9. August) wurden hier sieben Flüge mit insge­samt 688 Passa­gie­ren in Empfang genom­men. Davon haben 242 Perso­nen das Angebot angenom­men, sofort nach der Ankunft einen