Lindau — Im Kreis Lindau gibt es zehn Corona-Neuin­fek­tio­nen.

Fünf davon gehören zu den 900 Perso­nen, die das bayri­sche Gesund­heits­amt erst Tage nach ihrem positi­ven Testergeb­nis infor­miert hat, meldet das Landrats­amt. Wegen dieser Testpan­ne mussten 18 weite­re Perso­nen in Quaran­tä­ne geschickt werden. Der größte Teil der Neuin­fi­zier­ten sind Reise­rück­keh­rer. Zwei haben sich direkt in Risiko­ge­bie­ten infiziert. Insge­samt gab es im Kreis Lindau 264 nachweis­lich positiv getes­te­te Corona­in­fi­zier­te