Die Schüler in Baden-Württem­berg haben wegen Corona ein ungewöhn­li­ches Schul­jahr mit vielen Umstel­lun­gen hinter sich. Aus Sicht der Bildungs­ge­werk­schaft GEW dürfte es nach den Sommer­fe­ri­en nicht viel besser aussehen.

Und das ist aus Sicht der GEW längst nicht alles. Eine Umfra­ge unter Lehrkräf­ten aller Schul­ar­ten offen­ba­re unter anderem einen hohen Nachhol­be­darf bei der Digita­li­sie­rung, sagte Moritz. Demnach bewer­te­ten 67 Prozent der Befrag­ten die techni­schen Voraus­set­zun­gen an den Schulen als mittel­mä­ßig bis sehr schlecht.

Eine weite­re Befra­gung nur unter Schul­lei­tun­gen aller Schul­ar­ten in Baden-Württem­berg ergab den Angaben zufol­ge, dass trotz deutlich verschärf­ter Hygie­ne­re­geln nur an wenigen Schulen die Putzko­lon­nen aufge­stockt wurden. Demnach gaben 80 Prozent der Leiter an, dass kein zusätz­li­ches Reini­gungs­per­so­nal