RAVENSBURG — Seit Donners­tag steht mitten auf dem Marien­platz ein mobiles grünes Zimmer. Es lädt zum Ausru­hen und Genie­ßen der vielfäl­ti­gen Bepflan­zung ein. Außer­dem infor­miert es über die Themen Klima­schutz und Klima­an­pas­sung in Ravensburg. 

Vor dem Leder­haus sorgt die verti­ka­le Begrü­nung aus Blattschmuck‑, Blüh- und Nasch­pflan­zen und ein Baumdach mit Kiwipflan­zen für mehr Aufent­halts­qua­li­tät und kühle­re Tempe­ra­tu­ren an heißen Tagen.

Vegeta­ti­on ist eine Möglich­keit Städte auf die Auswir­kun­gen des fortschrei­ten­den Klima­wan­dels anzupas­sen, denn an Hitze­in­seln sorgt es durch Verduns­tung für die nötige Abküh­lung. Für sechs Wochen kann der kühlen­de Effekt nun auspro­biert werden. Solan­ge steht das Grüne Zimmer auf dem Marienplatz.

Die Bewäs­se­rung funktio­niert automa­tisch dank des integrier­ten Wasser­tanks mit Solarpumpe. 

Mehr Infor­ma­tio­nen zu Klima­schutz und Klima­an­pas­sung in Ravens­burg finden Sie unter www.ravensburg.de/klimazukunft