Flori­an Silbe­rei­sen konnte als Kapitän Parger die meisten Zuschau­er für sich gewin­nen. Ulrike Folkerts platzier­te sich als Lena Odenthal in Sichtweite.

Ganz knapp vor dem «Tatort» ist «Das Traum­schiff» am Samstag­abend als Quoten­sie­ger durchs Ziel gekommen.

6,56 Millio­nen Zuschau­er (Markt­an­teil: 20,0 Prozent) sahen ab 20.15 Uhr im ZDF zu, wie Kapitän Parger (Flori­an Silbe­rei­sen) den Dampfer nach Kapstadt in Südafri­ka steuer­te und Schiffs­arzt Dr. Sander (Nick Wilder) nach zehn Jahren Abschied nahm. Einen Gastauf­tritt hatte «Denver-Clan»-Star Linda Evans.

Im ARD-«Tatort: Unter Wölfen» ermit­tel­ten die Ludwigs­ha­fe­ner Kommis­sa­rin­nen Lena Odenthal und Johan­na Stern (Ulrike Folkerts und Lisa Bitter) im Geflecht von priva­ten Sicher­heits­diens­ten und staat­li­chen Auftrag­ge­bern. 6,51 Millio­nen (19,8 Prozent) sahen zu.

Mit dem Abenteu­er­film «Juras­sic World: Das gefal­le­ne König­reich» lockte RTL 3,13 Millio­nen Zuschau­er (9,8 Prozent). Bei Sat.1 sahen 2,00 Millio­nen (6,3 Prozent) das Fanta­sy-Musical «Die Schöne und das Biest» und bei ProSie­ben 1,74 Millio­nen (5,4 Prozent) den Kinoer­folg «Fack Ju Göhte 3».

Die Komödie «Richie Rich» auf Kabel eins schau­ten sich 1,10 Millio­nen (3,4 Prozent) an. RTL2 kam mit dem Action­thril­ler «The Rock — Entschei­dung auf Alcatraz» auf 1,03 Millio­nen (3,3 Prozent) und Vox mit dem Grusel­film «Gänse­haut» auf 0,79 Millio­nen (2,4 Prozent).