RAVENSBURG – Das Westall­gäu-Klini­kum kann zum Mittag des 23. Dezem­ber wieder in den Normal­be­trieb zurück­keh­ren. Eine erneu­te Reihen­tes­tung hat ergeben, dass keine weite­ren Mitar­bei­ter oder Patien­ten von einer Corona-Infek­ti­on betrof­fen sind. Die Notauf­nah­me der OSK Wangen ist bereits wieder geöff­net und die Klinik kann auch wieder von den Rettungs­diens­ten angefah­ren werden.

Das Westall­gäu-Klini­kum war seit letzten Diens­tag im Notbe­trieb, nachdem die im Zuge der Corona-Teststra­te­gie der OSK durch­ge­führ­ten Tests für Beschäf­tig­te und Patien­ten eine Häufung positi­ver Ergeb­nis­se ergeben hat. Die Klinik kann nun den Betrieb unter weiter­hin konse­quent umgesetz­ten Sicher­heits­maß­nah­men wieder aufneh­men, da eine erneu­te Reihen­tes­tung keine weite­ren Auffäl­lig­kei­ten mehr ergeben hat.

Am Mittwoch­vor­mit­tag wurden in den Häusern der OSK insge­samt 68 Patien­ten mit einem positi­ven Covid 19-Befund versorgt. Neun Perso­nen lagen auf den Inten­siv­sta­tio­nen, davon vier am EK und fünf in Wangen. Von der Allge­mein­pfle­ge wurden am EK 26 und in Wangen 33 Corona-Patien­ten versorgt.

Aufgrund der aktuel­len Pande­miela­ge ist an der Oberschwa­ben­kli­nik momen­tan keine statio­nä­re Schmerz­the­ra­pie möglich. In Anbetracht der Lage wird bis auf weite­res keine statio­nä­re Schmerz­the­ra­pie statt­fin­den. Die Oberschwa­ben­kli­nik infor­miert recht­zei­tig über Änderungen.

Wegen der unver­min­dert ernsten Pande­miela­ge sind auch über die Feier­ta­ge in den Häusern der Oberschwa­ben­kli­nik keine Kranken­be­su­che möglich. Einige strikt definier­te Ausnah­men gelten im St. Elisa­be­then-Klini­kum in Ravens­burg, im Westall­gäu-Klini­kum in Wangen, im Kranken­haus Bad Waldsee und in der Geria­tri­schen Rehabi­li­ta­ti­on im Heilig-Geist-Spital in Ravens­burg. Voraus­set­zung für alle Ausnah­men ist, dass keine anderen