BAD WALDSEE — Am 1. und 2 Oktober trafen sich dieses Jahr 26 verschie­de­ne Ruder­ver­ei­ne aus Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz in Bad Waldsee, um an der 58. Bad Waldseer Kurzstre­cken­re­gat­ta auf dem Stadt­see teilzu­neh­men. Trotz Stark­re­gen- und Gewit­ter­vor­her­sa­ge blieb das Wetter weitest­ge­hend gnädig und bis auf kurze Regen­schau­er und starken Seiten­wind konnten die Rennen über 500m ohne große Einschrän­kun­gen durch­ge­führt werden. Für den Ruder­ver­ein Waldsee starte­ten insge­samt 13 Ruderin­nen und Ruderer sowie ein Steuer­mann im Einer, Doppel­zwei­er, Vierer, Doppel­vie­rer oder Achter. Zudem ruder­te vom RVW Philipp Bauer mit, der aller­dings dieses Jahr für den Ruder­club Lindau gemel­det war.

Den ersten Sieg am Samstag konnten sich Philipp Bauer und Sebas­ti­an Weiße im Masters-Männer-Doppel­zwei­er sichern. Direkt darauf folgten Amatus Fischer im Lgw.-Junioren-Einer sowie Ulrike Hagg im Masters-Frauen-Einer jeweils ebenfalls mit einem ersten Platz. Im Lgw.-Junioren-Doppelzweier errude