FRIEDRICHSHAFEN — Nach zwei Jahren Corona-Pause gehen sie auf dem Fried­richs­ha­fe­ner Seeha­sen­fest 2022 endlich wieder an den Start: 5.000 gelbe Gummi-Enten, die für den guten Zweck um die Wette schwim­men. In den letzten beiden Jahren musste das belieb­te Spekta­kel ausfal­len. Das „Warmschwim­men“ für das Rennen in wenigen Wochen nahm der Veran­stal­ter, der Häfler Lions-Club, zum Anlass, die Einnah­men aus dem Losver­kauf des letzten Enten­ren­nens 2019 als Spende am Diens­tag (14. Juni 2022) symbo­lisch an Landrat Lothar Wölfle zu überrei­chen. Stolze 20.000 Euro stehen damit für Famili­en in Notla­gen sowie die Sprach­för­de­rung bei Kindern zur Verfügung.

So kann das Jugend­amt des Landkrei­ses das Budget nutzen, um Kinder und Jugend­li­che von Famili­en in Notla­gen unbüro­kra­tisch und schnell zu helfen. Das können Zuschüs­se für Freizeit­ak­ti­vi­tä­ten, schuli­sche und musische Förde­run­gen oder auch die Unter­stüt­zung für einen Möbel­kauf, Dolmetscher­kos­ten oder eine Zahnarzt­rech­nung sein. Seit 2013 ist zudem die Unter­stüt­zung der frühkind­li­chen Sprach­för­de­rung mit dem Projekt „Kolle­gia­le Beratung Sprach­för­de­rung (KoBS)“ der Bildungs­re­gi­on Boden­see­kreis ein wichti­ges Anlie­gen. KoBS hilft Erzie­he­rin­nen und Erzie­hern bei der schwie­ri­gen Aufga­be, alltags­in­te­grier­te Sprach­för­de­rung in den Kinder­ta­ges­stät­ten praxis­nah umzuset­zen und zu verbes­sern. Mit den Spenden konnten bisher 64 Kinder­ta­ges­ein­rich­tun­gen im Landkreis unter­stützt werden.

Bei der Scheck­über­ga­be hoben die Vertre­ter des Lions-Clubs und Landrat Lothar Wölfle nach zwei Jahren coronabe­ding­ter Pause die Bedeu­tung des Rennens hervor: „Das Enten­ren­nen und die damit verbun­de­ne Spende entspricht seit jeher der Inten­si­on des Seeha­sen­fes­tes: Kinder und Jugend­li­che zu unter­stüt­zen, die sich in einer Notla­ge befin­den und ihnen damit eine Freude zu machen. Großer Dank gebührt auch allen Spende­rin­nen und Spendern der vielen tollen Haupt­prei­se, die weiter­hin dabei und neu dazuge­kom­men sind oder ihr Engage­ment sogar erhöht haben“, sagte Dr. Hermann Dollak vom Lions-Club.

„Ihr Engage­ment nötigt mir immer wieder Respekt ab“, bedank­te sich auch der Landrat bei den Mitglie­dern des Lions-Clubs. „Mit diesen Spenden können wir schnell auf Proble­me und Notla­gen reagie­ren und bedürf­ti­gen Menschen helfen, bei denen das Geld trotz der Absiche­rung durch die sozia­len Syste­me nicht ausreicht“, so Wölfle.

Das Enten­ren­nen wurde 2008 durch den Förder­ver­ein Lions Fried­richs­ha­fen und dem Seeha­sen­fest­aus­schuss unter der Schirm­herr­schaft von Landrat Lothar Wölfle initi­iert. Alle Einnah­men aus den Losver­käu­fen werden gespen­det. Die Kosten des Rennens werden durch die Spende­rin­nen und Spender der Haupt­prei­se sowie das ehren­amt­li­che Engage­ment des Techni­schen Hilfs­werks (THW), der freiwil­li­gen Feuer­wehr und des Lions-Clubs Fried­richs­ha­fen getragen.