TUTTLINGEN — Als Dank für ihren Einsatz im Haus der Senio­ren, beim Einkaufs­bus, im Senio­rennetz­werk und im Ortsse­nio­ren­rat hatte die Senio­ren­ar­beit der Stadt Tuttlin­gen ihre Ehren­amt­li­chen im Oktober zu einem Ausflug nach Bad Wurzach eingeladen.

Erstes Tages­ziel an diesem Tag war die Käserei Vogler. Dort begrüß­te der Inhaber der Käserei Herr Vogler die Ehren­amt­li­chen und gab in den Räumlich­kei­ten der Käserei Einbli­cke in die Produk­ti­on. Anschlie­ßend konnten bei einem Mittag-essen im Senner­st­üb­le der Käserei Käsespe­zia­li­tä­ten und andere Gerich­te genos­sen werden.

Nachmit­tags ging es weiter zum Natur­schutz­zen­trum Wurzacher Ried. Dort konnten die Ehren­amt­li­chen die Ausstel­lung „Moor Extrem“ besuchen oder sich zu einem ausgie­bi­gen Spazier­gang ins Wurzacher Ried aufma­chen. Im Anschluss ging es zu Kaffee und Kuchen ins Kurhaus Bad Wurzach, bevor die Heimrei­se angetre­ten wurde.

Die Mitar­bei­te­rin­nen der städti­schen Senio­ren­ar­beit freuten sich sehr, dass die Ehren­amt­li­chen nach langer Corona­pau­se endlich wieder einen schönen Tag in Gemein­schaft und mit regem Austausch unter­ein­an­der erleben durften.