Kress­bronn — Seit nunmehr 20 Jahren entsteht auf dem Maisa­cker von Familie Margit und Arthur Späth ein lusti­ger Irrgar­ten mit einem jährlich wechseln­den Motiv, das nur aus der Luft zu erken­nen ist.

Vom Aussichts­turm aus – er steht mitten im Labyrinth – kann man das Maisfeld überbli­cken. Wer auf Stempel­su­che geht, alle vier gefun­den hat und auch den Ausgang wieder­fin­det, bekommt eine kleine Beloh­nung am Kiosk. Ein Spaß für die ganze Familie. Nach dem Besuch im Labyrinth können sich die Kinder auf dem großen Spiel­platz mit Trampo­lin, Seilbahn, Schau­keln, Wasser­sprit­zen etc. austo­ben. Die Ziegen und Schwei­ne freuen sich auch über regen Besuch.

An den Grill­stel­len kann man den Tag gemüt­lich ausklin­gen lassen. Grill­gut bitte selber mitbrin­gen, Geträn­ke, Kaffee und Eis sowie Holz für den Grill können am Kiosk vor Ort erwor­ben werden.

Um Beach­tung der allge­mei­nen Hygie­ne- und Abstands­re­geln sowie der zusätz­lich ausge­häng­ten Nutzungs­hin­wei­se wird gebeten. Es besteht auch eine Verpflich­tung zur Kontakt­da­ten­er­he­bung. Im Labyrinth sind Ausweich­buch­ten einge­mäht, um den Abstand einhal­ten zu können. Evtl. entste­hen zeitwei­se Warte­zei­ten, da sich nur eine bestimm­te Besucher­an­zahl zeitgleich im Labyrinth aufhal­ten darf.

Öffnungs­zei­ten: 11.07.–20.09.2020 täglich von 11.00–19.00 Uhr, bei jedem Wetter.

Preise: Erwach­se­ne 4,00 €, Kinder 3,00 €, Famili­en 12,00 €. Parkplät­ze sind vorhan­den. Maisla­by­rinth Nitzen­wei­ler 4, Tel. 07543 8865, www.maisabenteuer.de