Hagnau / Fried­richs­ha­fen — Noch Zeugen sucht die Polizei zu zwei Einbrü­chen, die vermut­lich vom gleichen Täter in der Nacht zum vergan­ge­nen Samstag in Hagnau und Fisch­bach began­gen worden sind.

Der Unbekann­te hebel­te gegen 23 Uhr am Kiosk der Hagnau­er Minigolf­an­la­ge im Strand­weg ein Fenster auf, stieg durch dieses in das Gebäu­de ein und entwen­de­te aus einem Behält­nis Münzgeld im Wert von rund 200 Euro. Durch sein brachia­les Vorge­hen richte­te er einen Sachscha­den von rund 1.000 Euro an. Auf dem Camping­platz Fisch­bach drang der Täter ebenfalls über ein zuvor aufge­he­bel­tes Fenster in das Gebäu­de ein und nahm aus einem Büroraum etwa 200 Euro Bargeld mit. Auch in diesem Fall beläuft sich der angerich­te­te Sachscha­den auf etwa 1.000 Euro. Im Zusam­men­hang mit den beiden Einbrü­chen sucht die Polizei nach einem 25–35 Jahre alten Mann, der etwa 180 cm groß ist und einen Kapuzen­pull­over oder ‑jacke trug. Die Kapuze hatte er eng über den Kopf gezogen. Ferner war der Unbekann­te mit einer Jeans beklei­det, die auffäl­li­ge horizon­ta­le Flicken oder Nähte auf der Vorder­sei­te aufwies, und Sneakers. Perso­nen, die in der fragli­chen Nacht Verdäch­ti­ges an einem der beiden Tator­te beobach­tet haben oder sonst sachdien­li­che Hinwei­se geben können, werden gebeten, sich an das Polizei­re­vier Überlin­gen (07551/8040) oder die Polizei in Fried­richs­ha­fen (07541/7010) zu wenden.