BIBERACH — Mona Hilden­brand aus Biber­ach studiert derzeit Bauin­ge­nieur­we­sen im 4. Master­sems­ter an der Techni­schen Hochschu­le in Nürnberg. Von März bis Mai 2022 konnte sie als Teil ihres Studi­ums ein Prakti­kum bei der Firma Rihoy and Son auf der Kanal­in­sel Guern­sey, die mit Biber­ach freund­schaft­lich verbun­den ist, absol­vie­ren. Organi­siert wurde dieses durch die guten Bezie­hun­gen zwischen dem Verein Städte Partner Biber­ach e. V., dem Kultur­amt der Stadt Biber­ach und Chris Betley, dem Deutschen Honorar­kon­sul auf der Insel. Während den drei Monaten durfte sie bei Chris und Gaby Betley sowie ihrem Hund Eric wohnen.

Bei der Arbeit war Mona Hilden­brand bei dem Projekt zum Neubau und der Moder­ni­sie­rung des Prinzess-Eliza­beth-Hospi­tals invol­viert und war unter anderem für die Pfahl­grün­dung eines Gebäu­des verantwortlich.

An den Wochen­en­den hat sie alle Inseln, die zum Baili­wick gehören, zu Fuß erkun­det: Guern­sey, Jersey, Lihou, Herm, Sark und Alder­ney. Klippen, Strand und Meer sind nirgends mehr als 10 Minuten entfernt. „Die Landschaft dort hat mir beson­ders gut gefal­len und ich war jedes Wochen­en­de an den Klippen wandern.“ Schil­dert sie ihre Eindrü­cke von Guern­sey. „Die Menschen sind alle sehr hilfs­be­reit und offen, was mir die Zeit auf Guern­sey erleich­tert hat“.

Am 23. April durfte M. Hilden­brand Teil der Gedenk­fei­er am White Rock sein. Vor 77 Jahren wurde das Lager Linde­le in Biber­ach befreit, in dem über eintau­send Männer, Frauen und Kinder aus Guern­sey depor­tiert waren. Quasi als offizi­el­le Vertre­te­rin von Biber­ach lernte sie dort u. a. Jill Chubb, die Vorsit­zen­de der Guern­sey Depor­tees Associa­ti­on und ihren Vorgän­ger Tom Remfrey kennen und kam mit ihnen ins Gespräch.
Als weite­res Highlight bezeich­ne­te Mona Hilden­brand ihre Teilnah­me am Libera­ti­on-Day am 9. Mai, dem wichtigs­ten Feier­tag auf Guern­sey. Beim Libera­ti­on Day wird an die Befrei­ung der Insel 1945 gedacht, die während des Zweiten Weltkriegs