Ravens­burg — An der Kreuzung Ulmer Straße/Hähnlehofstraße sind am Mittwoch­mor­gen ein Rettungs­wa­gen und ein Klein­trans­por­ter zusam­men­ge­sto­ßen. Dabei verletz­ten sich zwei Betei­lig­te leicht. An beiden Trans­por­tern entstand Total­scha­den.

Kurz nach 10 Uhr fuhr der RTW mit Blaulicht und Signal­horn aus der Hähnle­hof­stra­ße bei roter Ampel in die Kreuzung hinein. Aus Richtung Bundes­stra­ße kam ein Klein­trans­por­ter mit Anhän­ger, dessen Fahrer bei “Grün” ebenfalls über die Kreuzung wollte. Die Fahre­rin des Rettungs­wa­gens und der Merce­des­fah­rer kolli­dier­ten auf der Kreuzung heftig, wobei sich die Beifah­re­rin im Rettungs­wa­gen und der Fahrer des Gespanns leicht verletz­ten. Beide wurden zur Behand­lung ins Kranken­haus gebracht. An den betei­lig­ten Fahrzeu­gen entstand Total­scha­den von rund 50.000 Euro. Abschlepp­diens­te kümmer­ten sich um deren Bergung.

Die Verkehrs­po­li­zei Ravens­burg sucht noch Unfall­zeu­gen, die sachdien­li­che Hinwei­se zum Hergang geben können. Bitte melden sie sich unter der Rufnum­mer 0751 803 5333.