BERLIN (dpa) — Olaf Scholz ist mit einer Wirtschafts­de­le­ga­ti­on in Vietnam. Aber für den Bundes­kanz­ler ist es nur ein Zwischen­stopp vor einem viel wichti­ge­ren Termin.

Bundes­kanz­ler Olaf Scholz (SPD) ist am Sonntag­mor­gen zu Beginn einer viertä­gi­gen Asien­rei­se in der vietna­me­si­schen Haupt­stadt Hanoi gelan­det. Anschlie­ßend will er das südost­asia­ti­sche Singa­pur besuchen, um schließ­lich auf der indone­si­schen Insel Bali am G20-Gipfel der wichtigs­ten Wirtschafts­mäch­te teilzunehmen.

Dort wird er unter anderen mit US-Präsi­dent Joe Biden und dem chine­si­schen Staats­chef Xi Jinping über den Ukrai­ne-Krieg, die Energie- und die Ernäh­rungs­kri­se sowie die Lage der Weltwirt­schaft beraten. Der russi­sche Präsi­dent Wladi­mir Putin hat seine Teilnah­me abgesagt und schickt Außen­mi­nis­ter Sergej Lawrow.

Scholz ist mit einer zwölf­köp­fi­gen Wirtschafts­de­le­ga­ti­on in Vietnam, wo er im Laufe des Sonntags in Hanoi Regie­rungs­chef Pham Minh Chinh und den General­se­kre­tär der Kommu­nis­ti­schen Partei, Nguyen Phu