FRIEDRICHSHAFEN — Zum ersten Mal betei­ligt sich Fried­richs­ha­fen an der Europäi­schen Mobili­täts­wo­che (EMW) vom 16. bis 22. September. 

Dafür wurde ein buntes Programm und ein autofrei­er Tag organi­siert. Das umfang­rei­che Programm kann online unter www.friedrichshafen.de/mobilitätswoche abgeru­fen werden. Entspre­chen­de Flyer liegen im Rathaus, im Techni­schen Rathaus, in den Ortsver­wal­tun­gen und im Einzel­han­del aus.

„Wir wollen die Europäi­sche Mobili­täts­wo­che nutzen, um den Bürge­rin­nen und Bürgern das Thema „Nachhal­ti­ge Mobili­tät“ stärker ins Bewusst­sein zu bringen. Denn der Klima­schutz geht uns alle an und ist gerade aktuel­ler denn je“, so Franzis­ka Bosch, Abtei­lungs­lei­te­rin in der Abtei­lung Mobili­tät und Verkehr der Stadt Fried­richs­ha­fen. Gemein­sam mit der Stadt­mar­ke­ting GmbH koordi­niert Bosch das Projekt. „Die Woche gliedert sich in verschie­de­ne Aktivi­tä­ten, perma­nen­te Maßnah­men und einem autofrei­en Aktions­tag, dem Parking Day. Es wartet also ein vielfäl­ti­ges Programm auf alle Inter­es­sier­ten“, so Bosch weiter. 

Die Aktions­wo­che vom 16. bis 22. September

Es gibt zahlrei­che Aktio­nen, die von der Stadt und Partnern angebo­ten werden. So gibt es verschie­de­ne firmen- oder verwal­tungs­in­ter­ne Maßnah­men, die die Mitar­bei­ten­den zur Nutzung nachhal­ti­ger Mobili­täts­an­ge­bo­te animie­ren sollen. Dazu gehört, dass Mitar­bei­ten­de im Rathaus eine Pendler­bre­zel erhal­ten, wenn sie im Aktions­zeit­raum mit dem Rad zur Arbeit fahren. An mehre­ren Ampeln im Stadt­ge­biet können Quizfra­gen zum Thema Mobili­tät gelöst werden, bunte Luftbal­lons machen an Fahrrad­stän­dern auf das Angebot aufmerk­sam und ein Bücher­tisch im Medien­haus am See infor­miert zum Thema Mobili­tät. EMW-Maskott­chen Edgar stell­te zudem verschie­de­ne Mobili­täts­an­ge­bo­te vor.
Zahlrei­che Partner betei­li­gen sich an der Woche mit eigenen Angebo­ten: Bei Tante Emma´s Bruder gibt es zehn Prozent Rabatt auf die Lasten­rad­mie­te (Code „ParkingDay2022“ unter www.lastenrad-fn.de) und Kunden, die mit dem Rad kommen, erhal­ten eine „Landjä­ge­rin“ geschenkt. 

Das Bündnis 90/Die Grünen lädt am Freitag, 16. Septem­ber zum Camping in der Olgastra­ße ein und die Deutsche Bahn stellt am Tag der Schie­ne das Bahnhof-Moder­ni­sie­rungs­pro­gramm für den Stadt­bahn­hof Fried­richs­ha­fen vor. 

Neugie­ri­ge können am 19. und 20. Septem­ber die Leitstel­le des Insti­tuts für Weiter­bil­dung, Wissens- und Techno­lo­gie­trans­fer (IWT) Fried­richs­ha­fen kennen­ler­nen. Von 9 bis 15 Uhr kann die Leitstel­le im RITZ im Fallen­brun­nen besucht werden. Bei der Helm-Kampa­gne „Schüt­ze dein Bestes” wird den Schüle­rin­nen und Schülern am Karl-Maybach-Gymna­si­um der Wert der Fahrrad­hel­me erläutert. 

Um die Zukunft der Mobili­tät geht es am Mittwoch, 21. Septem­ber um 18 Uhr bei einer Podiums­dis­kus­si­on an der Zeppe­lin Univer­si­tät. Trend