Ravens­burg — Der EV Ravens­burg ist mit allen seinen Teams am Freitag ins Eistrai­ning gestar­tet.

Einen Monat später als zu norma­len Zeiten hat damit die heiße Phase der Saison­vor­be­rei­tung im heimi­schen Stadi­on begon­nen. Angelehnt an von der Stadt vorge­ge­be­ne Grund­re­geln hat der EVR ein Hygie­nekon­zept entwi­ckelt, auf dessen Grund­la­ge die Geneh­mi­gung für den Trainings­be­trieb erteilt werden konnte. Neben einer lücken­lo­sen Dokumen­ta­ti­on aller Trainings­be­tei­lig­ten ist obers­tes Prinzip, dass sich die Trainings­grup­pen auch auf den Wegen zur Kabine nicht durch­mi­schen dürfen. Das soll eine schnel­le Nachver­fol­gung möglich machen, sollte ein Corona­fall auftre­ten. In der Halle gilt eine konse­quen­te Einbahn­re­ge­lung. Ein- und Ausgän­ge sind getrennt. Spieler wie Eltern müssen sich daran gewöh­nen, dass die kommen­de Saison anders ablau­fen wird als gewohnt. Im nächs­ten Schritt stimmt der EVR mit der Stadt das Konzept für den Spiel­be­trieb ab, für den das Amt für Schule, Jugend und Sport dem Verein bereits die Rahmen­re­geln übermit­telt hat.

Der EV Ravens­burg ist mit allen seinen Teams am Freitag ins Eistrai­ning gestar­tet. Einen Monat später als zu norma­len Zeiten hat damit die heiße Phase der Saison­vor­be­rei­tung im heimi­schen Stadi­on begon­nen. Angelehnt an von der Stadt vorge­ge­be­ne Grund­re­geln hat der EVR ein Hygie­nekon­zept entwi­ckelt, auf dessen Grund­la­ge die Geneh­mi­gung für den Trainings­be­trieb erteilt werden konnte. Neben einer lücken­lo­sen Dokumen­ta­ti­on aller Trainings­be­tei­lig­ten ist obers­tes Prinzip, dass sich die Trainings­grup­pen auch auf den Wegen zur Kabine nicht durch­mi­schen dürfen. Das soll eine schnel­le Nachver­fol­gung möglich machen, sollte ein Corona­fall auftre­ten. In der Halle gilt eine konse­quen­te Einbahn­re­ge­lung. Ein- und Ausgän­ge sind getrennt. Spieler wie Eltern müssen sich daran gewöh­nen, dass die kommen­de Saison anders ablau­fen wird als gewohnt. Im nächs­ten Schritt stimmt der EVR mit der Stadt das Konzept für den Spiel­be­trieb ab, für den das Amt für Schule, Jugend und Sport dem Verein bereits die Rahmen­re­geln übermit­telt hat.