Bad Waldsee — Am Samstag­mor­gen gegen 07:30 Uhr wurde eine Jogge­rin am Stadt­see auf eine männli­che Person aufmerk­sam, die mit herun­ter gezoge­ner Hose auf einer Parkbank saß und an ihrem Penis manipu­lier­te. Kurze Zeit später wurde dies auch von einem männli­chen Passan­ten beobach­tet.

Nachdem es zu einem zweiten Aufein­an­der­tref­fen zwischen der Jogge­rin und dem Exhibi­tio­nis­ten kam schrie die Geschä­dig­te ihn an, worauf­hin er die Örtlich­keit verließ. Die Jogge­rin und der Passant folgten ihm noch bis zur Kreuzung Uferweg / Schwa­nen­berg, wo sie ihn aus den Augen verlo­ren.

Der bislang unbekann­te Täter wird folgen­der­ma­ßen beschrie­ben: ca. 30 Jahre alt, 170 cm groß, südlän­di­sches Ausse­hen, schwar­ze kurze Haare, schwar­zer Schnauz­bart. Er war mit einer kurzen dunkel­blau­en Sport­ho­se und einem beigen oder braunen T‑Shirt beklei­det. Hinwei­se zu der Person werden an den Krimi­nal­dau­er­dienst Ravens­burg unter T. 0751/803‑4444 erbeten.