WARTHAUSEN (dpa/lsw) — Bei einem Unfall nahe Warthau­sen (Landkreis Biber­ach) ist eine Autofah­re­rin in den Gegen­ver­kehr geraten und mit einem Autofah­rer kolli­diert. Dabei wurde die Unfall­ver­ur­sa­che­rin schwer verletzt, teilte die Polizei am Freitag mit. Durch den Aufprall gerie­ten beide Autos auf einen Grünstrei­fen. Die 22 Jahre alte Fahre­rin musste aus ihrem Auto gebor­gen werden und kam in ein Kranken­haus. Der 28-Jähri­ge kam mit leich­ten Verlet­zun­gen in die Klinik. Die Polizei schätzt den Sachscha­den bei dem Vorfall am Donners­tag auf etwa 10.000 Euro.