BAD WALDSEE — Die „Flagge für Gleich­heit, Freiheit, politi­sche Mitbe­stim­mung, gegen die weltwei­te Missach­tung von Menschen­rech­ten und gegen undemo­kra­ti­sche Struk­tu­ren“ hat Bürger­meis­ter Matthi­as Henne am vergan­ge­nen Diens­tag, 15. Septem­ber, dem deutsch­land­wei­ten „Tag der Demokra­tie“, persön­lich gehisst.

Damit brach­te er zum Ausdruck, wie wichtig die Demokra­tie für ihn selbst, für die Stadt, für das Land und für die gesam­te Welt ist. Da das Rathaus derzeit einge­rüs­tet ist, wurde die Flagge beim Haus am Stadt­see gehisst. Im kommen­den Jahr soll sie am 15. Septem­ber am Rathaus hochge­zo­gen werden. Das Landrats­amt hatte die Flagge mit dem Schrift­zug „Demokra­tie lieben“ gestal­ten und herstel­len lassen sowie bei den Kommu­nen im Landkreis um Teilnah­me an der Aktion gewor­ben. „Das ist eine wirklich gute Sache, der wir uns sehr gerne angeschlos­sen haben“, freute sich Bürger­meis­ter Matthi­as Henne.

„Wir werden nun jedes Jahr am Tag der Demokra­tie Flagge zeigen und damit auf das Thema aufmerk­sam machen.“ Die Flagge bleibt nun noch mehre­re Tage lang gehisst. Mit im Bild zu sehen ist Steve Rota-Reh, Mitar­bei­ter der Stadt­ver­wal­tung.