BERLIN — Der Biber­acher CDU-Bundes­tags­ab­ge­ord­ne­te ruft Verbän­de und Verei­ne in seinem Wahlkreis auf, sich am Förder­pro­gramm „Engage­ment fördern. Ehren­amt stärken. Gemein­sam wirken.“ der kürzlich vom Bund ins Leben gerufe­nen Deutschen Stiftung für Engage­ment und Ehren­amt (DSEE) zu betei­li­gen.

Mit dem Förder­pro­gramm unter­stützt die DSEE gemein­nüt­zi­ge Organi­sa­tio­nen, Engage­ment und Ehren­amt während der Corona-Krise. Gemein­nüt­zi­ge Organi­sa­tio­nen, also beispiels­wei­se gemein­nüt­zi­ge einge­tra­ge­ne Verei­ne, können einen Antrag zu folgen­den drei Schwer­punkt-Themen stellen: Innova­ti­on und Digita­li­sie­rung in der Zivil­ge­sell­schaft, Nachwuchs­ge­win­nung, sowie Struk­tur- und Innova­ti­ons­stär­kung in struk­tur­schwa­chen ländli­chen Räumen. Pro Themen­schwer­punkt kann ein Antrag einge­reicht werden. Die Höhe der Förde­rung von Einzel­pro­jek­ten kann bis zu 100.000 Euro betra­gen. Die Anträ­ge müssen bis spätes­tens 1. Novem­ber 2020 gestellt sein und die beantrag­ten Mittel müssen noch in diesem Jahr ausge­ge­ben werden.

„Ich freue mich, dass die neue Stiftung für Engage­ment und Ehren­amt, die wir im Bundes­tag gemein­sam im Famili­en­aus­schuss, im Landwirt­schafts­aus­schuss und im Haushalts­aus­schuss mitge­grün­det haben, jetzt mit einem so inter­es­san­ten Förder­pro­gramm ihre Arbeit beginnt. Dies ist eine sehr gute Möglich­keit, für unsere Verei­ne und Verbän­de Unter­stüt­zung für kleine­re und große Projek­te zu erhal­ten. Beson­ders inter­es­sant ist die hohe Förder­quo­te bei Projek­ten bis 5.000 Euro von 90 Prozent. Hier kann man mit gerin­gen Eigen­mit­tel viel errei­chen. Erst für größe­re Zuschüs­se bis zu 100.000 Euro sind dann 20 Prozent Eigen­mit­tel erfor­der­lich. Ich bin überzeugt, dass sich auch im Wahlkreis Biber­ach viele Projek­te zur Betei­li­gung finden werden“, so Josef Reif.

Nähere Infor­ma­tio­nen zum Förder­pro­gramm unter: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/