FRIEDRICHSHAFEN — Beim diesjäh­ri­gen Landes­wett­be­werb „famili­en-ferien in Baden-Württem­berg“ wurden Fried­richs­ha­fen, die Ferien­hö­fe Katzen­mai­er und Waggers­hau­ser, der Höhler­hof, das Zeppe­lin Museum und die städti­schen Bäder für ihre Famili­en­freund­lich­keit ausge­zeich­net. Das Siegel ist bis 2023 gültig. In einer kleinen Feier­stun­de im Gemein­de­haus Berg überreich­te Minis­ter Guido Wolf die Gütesie­gel an die Preisträger.

Fried­richs­ha­fen mit Ailin­gen und ihre Partner gehören in diesem Jahr zu den von Touris­mus Marke­ting GmbH Baden-Württem­berg und DEHOGA Baden-Württem­berg ausge­zeich­ne­ten Orten, die eine vorbild­li­che Infra­struk­tur für Famili­en­fe­ri­en entwi­ckelt haben. Sie weisen darüber hinaus eine Vielzahl von zerti­fi­zier­ten Betrie­ben auf, womit Famili­en bei Ausflü­gen aus dem Vollen schöp­fen können. „Um unseren Gästen das breit gefächer­te Urlaubs­an­ge­bot näher zu bringen, haben wir uns gemein­sam um das begehr­te Gütesie­gel bewor­ben. Dafür hat die mehrfach ausge­zeich­ne­te Ortschaft Ailin­gen zuguns­ten der Attrak­ti­vi­täts­stei­ge­rung die Bewer­bung der Stadt Fried­richs­ha­fen als Ferien­ort angestrebt. Der Ferien­hof Katzen­mai­er und der Höhler­hof von Familie Schraff erhal­ten zum wieder­hol­ten Male die Auszeich­nung. Zum ersten Mal wurden der Ferien­hof Waggers­hau­ser, das Zeppe­lin Museum und die städti­schen Bäder für ihre famili­en­freund­li­chen Angebo­te ausge­zeich­net. Dazu gratu­lie­re ich Ihnen sehr herzlich“, so Oberbür­ger­meis­ter Andre­as Brand.

Baden-Württem­bergs Touris­mus­mi­nis­ter Guido Wolf sagte: „Der Anlass zeigt, dass wir in Baden-Württem­berg äußerst engagier­te Touris­mus­ak­teu­re haben, die quali­ta­tiv hochwer­ti­ge Freizeit- und Urlaubs­an­ge­bo­te anbie­ten. Daran müssen wir uns auch in dieser schwie­ri­gen Zeit festhal­ten. Denn unser attrak­ti­ves Touris­mus­an­ge­bot ist eine wichti­ge Voraus­set­zung, damit die Branche nach überstan­de­ner Pande­mie wieder an die davor so erfolg­rei­chen Zeiten anknüp­fen kann. Alle Prämier­ten leisten mit ihrem Angebot dazu einen wesent­li­chen Beitrag“. Touris­mus­mi­nis­ter Guido Wolf übergab die Auszeich­nun­gen in seiner Eigen­schaft als Präsi­dent des Touris­mus-Verbands Baden-Württem­berg. Anläss­lich seines Besuches trug sich der Minis­ter in das Golde­ne Buch der Stadt Fried­richs­ha­fen ein.

So beurteilt die Jury die famili­en­freund­li­chen Angebo­te der Preisträger:

Sport­bad Friedrichshafen
Das moder­ne Sport­bad bietet mit der Wasser­rut­sche und dem Kinder­be­reich mit Spiel­ele­men­ten und punktu­el­len Veran­stal­tun­gen ein gutes Angebot für Famili­en. Durch die fest termi­nier­ten Veran­stal­tun­gen entste­hen keine Konflik­te mit der Nutzung des Bades durch Verei­ne und Schulen.

Frei- und Seebad Fischbach
Der Klein­kind­be­reich mit Kinder­be­cken und Matsch­platz sowie das Nicht­schwim­mer­be­cken mit außer­ge­wöhn­li­chen Spiel­ge­rä­ten bieten ein sehr gutes Angebot für Kinder. Die sehr gute Zonie­rung der Berei­che — nach Zielgrup­pen bzw. Alters­klas­sen