FRIEDRICHSHAFEN — Jetzt schon die Ferien­be­treu­ung fürs nächs­te Jahr planen: Angesichts der Unsicher­hei­ten, die die Corona-Pande­mie mit sich bringt, ist das durch­aus eine Heraus­for­de­rung, die das Spiele­haus, die Verei­ne und Insti­tu­tio­nen gerne angenom­men haben.

Mit dem neuen Ferien­pro­gramm soll den Famili­en so viel Planungs­si­cher­heit wie möglich geboten werden. Eltern und Kinder können ganz in Ruhe gemein­sam das beste Angebot wählen und die Betreu­ung für die Ferien im nächs­ten Jahr planen.

Buntes Spektrum an Angeboten
28 Veran­stal­ter, 133 Angebo­te – auf Fried­richs­ha­fens Kinder wartet wieder ein vielfäl­ti­ges Ferien­pro­gramm des Spiele­hau­ses, des Kultur- und Jugend­zen­trums MOLKE sowie verschie­de­ner Insti­tu­tio­nen, Kirchen und Verei­ne. Wer beim Ferien­pro­gramm der unter­schied­li­chen Anbie­ter dabei sein möchte, muss sich im Vorfeld anmelden.

Lange­wei­le kommt also garan­tiert nicht auf. Denn das infor­ma­ti­ve Heft zu den Ferien­an­ge­bo­ten gibt den Kindern, Jugend­li­chen und Eltern eine große Auswahl an erleb­nis­rei­chen und spannen­den Veran­stal­tun­gen. „Nach vorne schau­en, war unser Motto für die Ferien­an­ge­bo­te. Deshalb freuen wir uns, dass wir den Kindern und Jugend­li­chen in Fried­richs­ha­fen zusam­men mit den unter­schied­li­chen Insti­tu­tio­nen, Verei­nen und Kirchen wieder ein abwechs­lungs­rei­ches und attrak­ti­ves Ferien­an­ge­bot anbie­ten können“, erklärt Margret Beck, Leite­rin des Spiele­hau­ses und Verant­wort­li­che für das Ferienprogramm.

Fastnachts‑, Oster‑, Pfingst‑, Sommer-