BONN (dpa) — Haushal­te und kleine­re Betrie­be haben deutlich mehr Gas verbraucht als zu dieser Zeit in den Vorjah­ren. Die Bundes­netz­agen­tur nennt die Zahlen «sehr ernüch­ternd» und ruft zu mehr Sparsam­keit auf.

Der Gasver­brauch der Haushal­te steigt nach Einschät­zung der Bundes­netz­agen­tur derzeit zu stark an. In der vergan­ge­nen Woche habe der Verbrauch von Haushal­ten und kleine­ren Gewer­be­be­trie­ben deutlich über dem durch­schnitt­li­chen Verbrauch der entspre­chen­den Vorjah­res­wo­chen gelegen, berich­te­te die Behör­de in Bonn.

Die Zahlen seien «sehr ernüch­ternd». «Ohne erheb­li­che Einspa­run­gen auch im priva­ten Bereich wird es schwer, eine Gasman­gel­la­ge im W