Vor der Besche­rung soll für Zehntau­sen­de Menschen die Gewiss­heit stehen. Mit einer landes­wei­ten Schnell­test-Aktion sollen Infek­tio­nen am Weihnachts­baum möglichst verhin­dert werden. Das ist dringend nötig. Denn die Zahlen steigen auch im Südwes­ten rasant weiter.

Kurz vor Heilig­abend können sich landes­weit Zehntau­sen­de von Menschen auf das Corona­vi­rus testen lassen, um möglichst sicher zu gehen, dass sie bei der Besche­rung keine Verwand­ten oder enge Freun­de infizie­ren. Geplant sind von Mittwoch an Schnell­tests für rund 80 000 Menschen. Mit dem Auftakt am Morgen zeigte sich das Deutsche Rote Kreuz zufrie­den. «Es läuft vorbild­lich, die Regeln werden einge­hal­ten», sagte DRK-Sprecher Ud