GRÜNKRAUT-GROPPACH — Auf dem Schul­bau­ern­hof der Stiftung KBZO in Groppach hat Ende Oktober eine Pflanz­ak­ti­on statt­ge­fun­den. 50 Schüle­rIn­nen aus acht Klassen der Geschwis­ter-Scholl-Schule pflanz­ten mit ihren Lehre­rIn­nen eine rund 100 Meter lange, natur­na­he Hecke. 

Unter fachkun­di­ger Anlei­tung des Vereins Pflanz­Re­Wir e. V. Ravens­burg und Tobias Hornung vom Landschafts­er­hal­tungs­ver­band Ravens­burg ging es an diesen Tagen zur Sache. Die Schüle­rIn­nen gruben, pflanz­ten und gossen mit viel Feuer­ei­fer und waren tatkräf­tig am Werk. So setzten sie nicht nur alle 65 Pflan­zen in die dafür gegra­be­nen Löcher, sondern bauten auch mit den gefun­de­nen Steinen einen Lesestein­hau­fen der als Ort zum Überwin­tern für Repti­li­en und andere Tierar­ten dienen wird.

Bürger­meis­ter und Schul­lei­ter packen mit an

Am zweiten Pflanz­tag war das Wetter leider nicht mehr so sonnig, aber der Stimmung schade­te dies nicht. Mehr noch, bekamen die Gärtne­rIn­nen in spe an diesem Tag noch tatkräf­ti­ge Unter­stüt­zung durch den Bürger­meis­ter von Grünkraut, Holger Lehr.

„Es war und ist mir schon immer ein Anlie­gen in unserer Region solche Natur­pro­jek­te zu unter­stüt­zen. Ganz beson­ders den Schul­bau­ern­hof der Stiftung KBZO und die Familie Immerz“, so Lehr.

Deshalb waren auch dieses Mal wieder Mitar­bei­te­rIn­nen des Gemein­de-Bauhofs vorab damit beschäf­tigt, diese Aktion zu unter­stüt­zen. Mit schwe­rem Gerät wurden die Löcher für Schle­he, Hunds­ro­se, Trauben­ho­lun­der, Weiss­dorn, Kornel­kir­sche und Johan­nis­bee­re gegra­ben. SBBZ-Direk­tor und Geschäfts­be­reichs­lei­ter Schulen und Kinder­gär­ten der Stiftung KBZO, Thomas Sigg, war ebenfalls vor Ort, lobte „die tolle Zusam­men­ar­beit mit der Gemein­de“ und dankte für die Unter­stüt­zung. Dann packte er höchst­selbst mit an und griff beherzt zum Hammer.

Wer schwer arbei­tet, darf es sich dann auch schme­cken lassen. Nach diesem Motto saßen nach getaner Arbeit alle noch bei Tee, Kaffee und Gebäck beisammen. 

Und so geht es weiter

Die Pflege der Hecke werden in Zukunft die Schüle­rIn­nen der Geschwis­ter-Scholl-Schule der Stiftung KBZO gemein­sam mit ihren Lehre­rIn­nen überneh­men. Außer­dem wollen die Schüle­rIn­nen einen Natur­lehr­pfad mit selbst gestal­te­ten Schil­dern erstel­len. Vorbei­schau­en lohnt sich. Die Hecke findet sich am Wander­weg von Groppach nach Schlier. 

Es braucht viel um so ein Projekt ins Leben zu rufen. Deshalb nochmals recht herzli­chen Dank an alle helfen­den Hände, die Kreis­spar­kas­se Ravens­burg sowie den Landschafts­er­hal­tungs­ver­band für die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung. „Ohne diese Unter­stüt­zung wäre dieses Nachhal­tig­keits­pro­jekt nicht möglich gewesen“, sagte Thomas Sigg. 

Danke auch an die Bäcke­rei Glahs für die lecke­re Brezel­spen­de. Und nicht zuletzt wieder einmal vielen Dank an die Familie Immerz für die tolle Organi­sa­ti­on und die Bereit­stel­lung des Grund­stücks für den Naturschutzpfad.