Das Team Biontech/Pfizer ist optimis­tisch: Schon im Sommer könnten 12- bis 15-Jähri­ge gegen Covid geimpft werden. Darüber entschei­den die Zulas­sungs­be­hör­den. Die Studie muss erst einge­reicht werden.

Die Impfstoff-Herstel­ler Biontech/Pfizer machen Eltern für diesen Sommer Hoffnung auf einen Corona-Schutz für 12- bis 15-Jähri­ge Teenager.

Nach Angaben der Herstel­ler schützt ihr Vakzin auch Jugend­li­che aus dieser Alters­grup­pe zuver­läs­sig vor einer Covid-19-Erkran­kung. Das habe ihre neue Studie ergeben. Biontech und Pfizer planen nach eigener Aussa­ge, die Daten in den kommen­den Wochen bei der EU-Zulas­sungs­be­hör­de EMA und dem US-Pendant FDA einzu­rei­chen. «Wir hoffen, dass wir dann schon vor dem Beginn des nächs­ten Schul­jah­res mit dem Impfen dieser Alters­grup­pe begin­nen können», sagte Pfizer-Chef Albert Bourla laut Mittei­lung. Bislang gibt es in der EU nur eine beding­te Zulas­sung für Menschen ab 16 Jahren.

Die Studie mit 2260 jungen Menschen von 12 bis 15