LANGENARGEN (dpa/lsw) — Bei Windstär­ken von bis zu 70 Stunden­ki­lo­me­tern und über zwei Meter hohen Wellen sind am Sonntag zwei Segel­boo­te auf dem Boden­see bei Langen­ar­gen (Boden­see­kreis) in Seenot geraten. Nach Angaben der Polizei konnten sich die Besat­zun­gen der Boote selbst retten und blieben unver­letzt. Die Segel­boo­te wurden an Land gespült, nachdem sie nicht mehr recht­zei­tig in tiefe­res Wasser gebracht werden konnten. 

Auch die Wasser­schutz­po­li­zei hatte mit den ungewöhn­lich hohen Wellen zu kämpfen, wie eine Polizei­spre­che­rin am Montag mitteil­te. Die Schadens­hö­he war zunächst noch unklar. Für den Sonntag hatte es eine Sturm­war­nung für den Ost-Teil des Boden­sees gegeben.