BAD WALDSEE — Ein in dieser Form einma­li­ges Baupro­jekt ist in der Ulrich-Kuderer-Straße und am Enten­moos­plätz­le in Bad Waldsee gestar­tet. Im Zusam­men­spiel der Stadt Bad Waldsee, dem Wasser­ver­sor­gungs­ver­band Obere Schus­sen­tal­grup­pe (OSG) und den Stadt­wer­ken Bad Waldsee werden Leitun­gen für Breit­band und Nahwär­me verlegt, Wasser­roh­re erneu­ert und Baumaß­nah­men im Rahmen des Projekts „Alt­stadt für Alle“ durch­ge­führt.

„Ein abgestimm­tes Vorge­hen aller Betei­lig­ten in der Innen­stadt ist ein Muss für das Gelin­gen dieses Projek­tes“, sagte Bürger­meis­ter Matthi­as Henne beim gemeinsa­men Auftakt für den ersten Bauab­schnitt. „Einschrän­kun­gen, die eine solche um­fassende bauli­che Maßnah­me mit sich bringen, sind leider unver­meid­bar. Daher werden wir durch Bildung von Teilbau­ab­schnit­ten und kleine­ren Korri­do­ren die Baufel­der räumlich eingren­zen. Zugän­ge für Anwoh­ner, Geschäfts­leu­te und Gast­ronomen werden sicher­ge­stellt.“

Die Erste Beigeord­ne­te Monika Ludy, die beim Auftakt ebenfalls vor Ort war, hob hervor, dass im Leitungs­pro­jekt bereits Leistungs­um­fän­ge für die barrie­re­freie Alt­stadt erbracht werden. So werde beispiels­wei­se beim Wieder­her­stel­len der Ober­fläche der Pflas­ter-Einzei­ler des Mobili­täts­bands zuerst ein vorüber­ge­hen­der As­phaltbelag verbaut. Die Finali­sie­rung des Farbasphalts für das Mobili­täts­band könne dann zeitlich versetzt in einem Zug erfol­gen.

Da in Teilen der Altstadt ebenfalls neue Leerroh­re für Strom verlegt werden, erfolgt hier eine enge Abstim­mung auch mit der Netze BW. Im Fall der Fälle, dass mögli­cherweise eine Gaslei­tung aufgrund der engen Verhält­nis­se im Unter­grund umver­legt werden muss, ist die Thüga Energie­net­ze auf Abruf­be­reit­schaft.

„Wir sind uns alle bewusst, dass wir ein Mammut-Projekt stemmen“, beton­te Man­fred Erne, Geschäfts­füh­rer der Stadt­wer­ke Bad Waldsee, beim Start der gemeinsa­men Infra­struk­tur-Maßnah­me. „Mit diesem Bewusst­sein packt jeder an, unabhän­gig seiner Rolle. Im Hinter­grund unter­stützt uns das Ordnungs­amt und die Freiwil­li­ge Feuer­wehr, um das bunte Leben in der Innen­stadt zu erhal­ten und die Zugänglich­keit der Verkehrs­we­ge sicher­zu­stel­len.“

Die Stadt­wer­ke und die Stadt Bad Waldsee werden regel­mä­ßig über den Stand der Baumaß­nah­me infor­mie­ren. Den aktuel­len Projekt­zeit­plan finden Sie unter www. stadtwerke-bad-waldsee.de/aktuelles.html sowie www.bad-waldsee.de/buerger