FRIEDRICHSHAFEN (dpa/lsw) — Mit der «Inter­boot» startet die Messe Fried­richs­ha­fen nach einer monate­lan­gen coronabe­ding­ten Pause erstmals wieder eine Schau am Boden­see.

«Wir freuen uns, wieder Messen durch­füh­ren zu dürfen und blicken optimis­tisch auf die erste Veran­stal­tung, die nach dem Lockdown im Frühjahr auf dem Messe­ge­län­de statt­fin­den wird», sagte Messe-Chef Klaus Wellmann am Donners­tag. Die Veran­stal­tung vom 19. bis zum 27. Septem­ber wurde mit einer verän­der­ten Planung und einem Schutz- und Hygie­nekon­zept organi­siert.

200 natio­na­le und inter­na­tio­na­le Ausstel­ler präsen­tie­ren nach Messe­an­ga­ben bei der «Inter­boot» Boote, Sport­ge­rä­te und Zubehör. Im vergan­ge­nen Jahr lockte die Schau mehr als 80 000 Menschen an den Boden­see.