TUTTLINGEN — Ist mein Fahrrad fit? Das können Bürge­rin­nen und Bürger bei einem kosten­lo­sen RadCheck am Freitag, 17. Septem­ber, heraus­fin­den und ihr Renn‑, Touren‑, Lasten oder Freizeit­rad auf Verkehrs­taug­lich­keit überprü­fen lassen. Von 12.30 bis 18.30 Uhr steht die mobile Fahrrad-Repara­tur­werk­statt im Donau­park am Skater­park bereit. Unter­stützt wird die Aktion durch die Initia­ti­ve RadKUL­TUR des Verkehrs­mi­nis­te­ri­ums Baden-Württemberg.

In der mobilen Werkstatt überprü­fen fachkun­di­ge Mecha­ni­ker die Fahrrä­der auf Sicher­heit und Zustand. Dabei werden Bremsen, Licht­an­la­ge, Klingel und Reifen­druck kontrol­liert und kleine Ausbes­se­run­gen direkt vor Ort vorge­nom­men. Während der Kontrol­le erhal­ten die Radeln­den zudem wert-volle Tipps zu Fahrrad­war­tung und ‑pflege: Muss die Kette geölt werden? Sind ausrei­chend Reflek­to­ren vorhan­den? Wie wird der Sattel richtig einge­stellt? Mit dem Service-Angebot möchte die Stadt Tuttlin­gen ihre Bürge­rin­nen und Bürger da-zu motivie­ren, noch häufi­ger das Rad zu nutzen. Im Anschluss lädt die Fairan­stal­tung in der Kisch­te mit der Band Balla Balla zum Verwei­len im Donau­park ein.

Ende Septem­ber wird auch der Verleih des sogenann­ten Kisch­t­ä­räd­les an den Start gehen. Geplant ist ein Schnup­per­tag, an dem jede und jeder Inter­es­sier­te ein paar Runden mit dem Lasten­rad um den Markt­platz drehen kann. Das Tuttlin­ger Bürger-Lasten­rad kann kosten­los von jedem Erwach­se­nen ausge­lie­hen werden. In Kürze werden erste Infor­ma­tio­nen auf der Homepage der Stadt Tuttlin­gen unter www.tuttlingen.de/lastenrad zur Auslei­he des Kisch­t­ä­räd­les veröffentlicht.