Liebe Wochen­blatt-Leserin­nen und –Leser,

kann man vom Liegen Muskel­ka­ter bekom­men? Ich schon! Seit einiger Zeit besuche ich einen Pilates-Kurs. Es wurde höchs­te Zeit, dass ich wieder mit Sport anfan­ge.

Schon allein dass ich mich angemel­det habe, hat mich stolz gemacht. Und dann bin ich tatsäch­lich hinge­gan­gen. Zu Fuß! Irgend­wann lag ich flach mit dem Rücken auf der Matte. Die Arme weit nach hinten ausge­steckt. Beim Einat­men sollte ich die Arme immer noch länger ziehen, beim Ausat­men Fersen nach vorne schie­ben. Vielleicht lachen Sie jetzt, weil sich das nach Nichts anhört — aber probie­ren Sie es ruhig mal aus! Es ist ein bisschen wie im Mittel­al­ter auf der Streck­bank. Nur dass diese Pilates-“Folter” freiwil­lig ist. Übrigens ist es auch gar nicht so einfach, mit geradem Rücken dazusit­zen. Aber das ist eine andere Geschich­te.

Jeden­falls: Kaum hatte ich den Raum verlas­sen, finden schon die Schmer­zen in den Armen an. Am nächs­ten Tag war’s nicht besser. Wenigs­tens werde ich so wieder ein bisschen fitter. Und wenn mein Großer das nächs­te Mal davon­rennt und ruft: “Fang mich doch, du Eierloch”, dann bin ich mindes­tens so schnell wie er. Hoffent­lich.

Bleibt gesund,

Eure Julia

www.instagram.com/julia_schreibt